Fandom


Rebecca Schull
Rebecca Anna Schull ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Karriere

Schull begann ihre Karriere 1980 bei den Fernsehfilmen "Yulya's Diary" und "A Private Battle". 1981 spielte Schull in einer Folge der Serie "Ryan's Hope" mit, 1982 war Schull in dem Film "Der Söldner (The Soldier)" und 2 Folgen der Serie "Liebe, Lüge, Leidenschaft (One Life to Live)" zu sehen und 1983 stand Schull für den Fernsehkurzfilm "Staus: Growing Old in America" und 2 Folgen der Serie "Liebe, Lüge, Leidenschaft (One Life to Live)" vor der Kamera. 1985 spielte Schull in dem Fernsehfilm "Ein Bett aus Asphalt (Stone Pillow)" mit, 1986 war Schull in dem Fernsehfilm "Trapped in Silence" zu sehen und 1988 stand Schull für jeweils eine Folge der Serien "Inspektor Hooperman (Hooperman)", "Chefarzt Dr. Westphall (St. Elsewhere)" und "Newhart" und 2 Folgen der Serie "Eisenhower & Lutz" vor der Kamera. 1989 spielte Schull in dem Film "Verbrechen und andere Kleinigkeiten (Crimes and Misdemeanors)" und einer Folge der Serie "Roseanne" mit.

1990 war Schull in 17 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" zu sehen, 1991 stand Schull für den Fernsehfilm "Unschuldig angeklagt (Guilty Until Proven Innocent)" und 22 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" vor der Kamera und 1992 spielte Schull in 21 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" mit. 1993 war Schull in dem Film "Mein Leben für dich (My Life)" und in 23 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" zu sehen, 1994 stand Schull für den Fernsehfilm "Die Ärztin und der Mörder (Mortal Fear)" und 24 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" vor der Kamera und 1995 spielte Schull in 24 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" mit. 1996 war Schull in 26 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)", 1997 stand Schull für den Film "Dieser verflixte Kater (That Darn Cat), 11 Folgen der Serie "Überflieger (Wings)" und den Fernsehfilm "Holiday in Your Heart" vor der Kamera und 1998 spielte Schull in dem Film "Immer noch ein seltsames Paar (The Odd Couple II)" mit. 1999 war Schull in dem Film "Reine Nervensache (Analyze This)" zu sehen.

2000 stand Schull für eine Folge der Serien "Frasier" und "Law & Order" vor der Kamera, 2002 spielte Schull in dem Film "Reine Nervensache 2 (Analyze That)" mit und 2004 war Schull in einer Folge der Serie "Criminal Intent - Verbrechen im Visier (Law & Order: Criminal Intent)" zu sehen. 2006 stand Schull für die Filme "Flannel Pajamas", "Flug 93 (United 93)" und "Little Children" vor der Kamera.

2010 spielte Schull in einer Folge der Serie "Damages - Im Netz der Macht (Damages)" und dem Film "Twelve Thirty" mit, 2013 war Schull in dem Film "Molly's Theory of Relativity" mit und 2014 stand Schull für 9 Folgen der Serie "Chasing Life" vor der Kamera. 2015 spielte Schull in einer Folge der Serie "The Slap" und 13 Folgen der Serie "Chasing Life" mit, 2016 war Schull in 3 Folgen der Serie "Crisis in Six Scenes" und dem Kurzfilm "Emunah" zu sehen und 2019 stand Schul für den Film "The Last" vor der Kamera.

Von 2011 bis 2015, in Staffel 1 bis Staffel 5, war Schull als Edith Ross in 9 Folgen von Suits zu sehen.

Credits

Guest Starring

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.